Kontaktlinsen

Kann ich Brillenwerte auf Kontaktlinsen übertragen?

Da die Brille im Gegensatz zur Kontaktlinse nicht direkt auf der Puppille liegt, kommt es zu unterschiedlichen Werten. Dadurch sind Brillenwerte nicht auf Kontaktlinsenwerte übertragbar. Bitte lass dir von deinem Optiker oder Augenarzt die richtigen Werte anpassen. Anschließend kannst du günstige Kontaktlinsen online bei uns bestellen.

Kann jeder Kontaktlinsen tragen?

Theoretisch kann jeder Kontaktlinsen tragen. In Einzelfällen kommt es allerdings zu Besonderheiten, die nur der Optiker oder Augenarzt bei einer Kontaktlinsenanpassung feststellen kann. Wir bitten dich daher, dass du die Erstanpassung auf jeden Fall bei einem Kontaktlinsen-Fachmann deiner Wahl vornehmen lässt. Du kannst deine Anpassung bei einem Augenarzt oder Optiker vornehmen lassen. Ist die Anpassung erfolgreich und du bist sowohl mit Sitz als auch Tragekomfort deiner neuen Kontaktlinsen zufrieden, kannst du deine Kontaktlinsen günstig online bei LinsenQuelle.de nachbestellen.

Gibt es Vorteile von Kontaktlinsen gegenüber Brillen?

  • Kontaktlinsen geben Bewegungsfreiheit: dein Sichtfeld wird nicht eingeschränkt und Kontaktlinsen machen jede Bewegung mit.
  • Kontaktlinsen sind komfortabel: richtig angepasste Kontaktlinsen kneifen nicht und sind so angenehm zu tragen, dass man sie nicht spürt.
  • Klare Sicht in allen Lebenslagen: deine Umwelt wird klar und deutlich dargestellt, gerade bei Sportarten wie Schwimmen profitierst du von deinen Kontaktlinsen.
  • Kontaktlinsen sind wetterfest: du wirst nie wieder in einen Raum kommen und mit einer beschlagenen Brille zu kämpfen haben. Auch lästige Regenspritzer gehören der Vergangenheit an.
  • Kontaktlinsen korrigieren Hornhautverkrümmungen: das kann eine Brille zwar auch, aber der Augleich deiner Hornhautverkrümmung wird von torischen Kontaktlinsen um einiges besser vorgenommen.

Sind weiche oder harte Linsen besser?

Diese Entscheidung kannst nur du oder dein Optiker vornehmen. Es spielen unterschiedliche Faktoren in den Tragekomfort deiner Kontaktlinsen hinein: Aufbau der Hornhaut, die Menge an Tränenflüssigkeit in deinem Auge, aber auch dein eigenes Wohlbefinden beim Tragen von harten oder weichen Linsen.

Kann ich meine Kontaktlinsen über Nacht am Auge lassen?

Einige, spezielle Kontaktlinsen sind auch für das Tragen während des Schlafens zugelassen. Entscheidend ist hier das Material, welche die Sauerstoffzufuhr nicht einschränkt. Moderne Kontaktlinsen sind aus Silikon-Hydrogel hergestellt. Diese Silikon-Hydrogel-Linsen (auch Dauertragelinsen genannt) kannst du je nach Linsentyp bis zu 30 Tage und 29 Nächte am Stück tragen. Eine Übersicht unserer Silikon-Hydrogel-Linsen findest du hier!

Kontaktlinsen mit UV-Schutz, was ist das?

UV-Strahlung (ultraviolette Strahlung) ist für die Augen schädlich und kann UV-bedingte Augenerkrankungen hervorrufen. Einen ausreichenden Schutz vor den UV-Strahlen erhältst du mit einer Sonnenbrille, die die UV-Strahlen absorbiert. Neben der Sonnenbrille bieten auch bestimmte Kontaktlinsen einen UV-Blocker an. In diesen Kontaktlinsen ist bereits ein Schutz gegen Sonneneinstrahlung in das Material eingearbeitet. Allerdings musst du darauf achten, dass bei direkter Sonneneinstrahlung auf eine Sonnenbrille nicht verzichtet werden kann. Da die Kontaktlinse nicht das komplette Auge bedeckt und die Bindehaut nicht geschützt ist, solltest du zusätzlich eine Sonnenbrille verwenden.

Welche Kontaktlinsen kann ich beim Sport tragen?

Weiche Kontaktlinsen können uneingeschränkt auch beim Sport genutzt werden. Beim Schwimmen solltest du lieber auf formstabile Kontaktlinsen verzichten und weiche Kontaktlinsen verwenden. Es gibt sogar Kontaktlinsen, die speziell für den Sport entwickelt werden. Sogenannte Sportlinsen wirken zum Beispiel auf die Kontrastgebung eines Fussballfeldes und werden zu einzelnen Sportarten produziert.

Kann ich Kontaktlinsen in der Sauna tragen?

Fühl dich frei! Du kannst bedenkenlos in der Sauna Kontaktlinsen tragen. Egal wie heiß der Aufguss auch ist. Kontaktlinsen steigen nicht über die eigene Körpertemperatur und beschlagen aus diesem Grund ebenfalls nicht.

Kann ich Kontaktlinsen im Solarium tragen?

Ja, du kannst deine Kontaktlinsen auch im Solarium tragen. Weder Auge noch Kontaktlinse wird durch die künstliche Sonne geschädigt. Du musst dennoch den üblichen Schutz deiner Augen im Solarium beachten. Auch wenn du die Augen geschlossen hältst, gelangen UV-Strahlen in deine Augen. Ein zusätzlicher Schutz für deine Augen besteht neben der immer notwendigen Schutzbrille in Kontaktlinsen mit integriertem UV-Schutz.

Wie lange brauche ich, bis ich mich an meine Kontaktlinse gewöhnt habe?

Die Gewöhnung an Kontaktlinsen kann von Mensch zu Mensch sehr unterschiedlich sein, weil jedes Auge anders beschaffen ist. In den meisten Fällen spürst du weiche Kontaktlinsen aber bereits nach wenigen Tagen nicht mehr. Da formstabile Linsen durch die Materialeigenschaften richtig auch als harte Kontaktlinsen bezeichnet werden, verhält es sich hier etwas anders: bei harten Kontaktlinsen kann die Eingewöhnungszeit bis zu drei Wochen dauern.

Wie pflege ich meine Kontaktlinsen richtig?

In der Regel müssen Kontaktlinsen täglich gepflegt und gereinigt werden, um Ablagerungen zu vermeiden. Es gibt eine Menge an Pflegemittel für Kontaktlinsen, das dich bei Reinigung und Pflege von Kontaktlinsen wunderbar unterstützt. Trägst du Tageslinsen oder Dauertragelinsen, kannst du unter Umständen auf eine manuelle Pflege verzichten. Diese Kontaktlinsen werden nach Ablauf ihrer Tragezeit im Regelfall einfach entsorgt.

Wie setze ich meine Kontaktlinsen richtig ein?

Nach einem gründlichen Händewaschen schaust du zunächst, ob die Linse richtig oder falsch herum gewölbt ist. Dazu nimmst du die Linse einfach zwischen den Daumen und den Zeigefinger. Richtig: Die Linsenränder wölben sich zueinander. Falsch: Die Linsenränder schmiegen sich an deine Finger an.

Zum Einsetzen von Kontaktlinsen ziehst du mit dem Mittelfinger deiner rechten Hand das Unterlid nach unten und mit dem Mittelfinger der linken Hand dein Oberlid nach oben. Nun setzt du mit dem Zeigefinger deiner rechten Hand die Kontaktlinse auf das entsprechende Auge. Sobald die Kontaktlinse auf dem Auge aufsitzt, hältst du die Lider weiterhin vorsichtig fest und machst mit deinen Augen große kreisende Bewegungen, um Luftblasen unter eurer Kontaktlinse zu vermeiden. Sobald die Linse komfortabel aufliegt, schließt du vorsichtig deine Augen und blinzelst einige Male, um die Linse optimal auf dem Auge zu zentrieren.

Wie setze ich meine Kontaktlinsen richtig ab?

Das Wichtigste ist das gründliche Händewaschen. Zum Absetzen deiner Kontaktlinsen, ziehst du dein Unterlid beim Blick geradeaus mit dem Mittelfinger deiner rechten Hand vorsichtig nach unten. Dein Oberlid wird von deinem linken Mittelfinger gehalten. Nun ziehst du die Kontaktlinse mit deinem rechten Zeigefinger vorsichtig nach unten und nimmst sie dann vorsichtig mit dem Zeigefinger und Daumen vorsichtig vom Weißen deines Auges ab.

Kann ich meine Kontaktlinsen bei der Krankenversicherung abrechnen?

Prinzipiell kannst du bei deiner Entscheidung zwischen Kontaktlinsen und Brille wählen. Kontaktlinsen zählen als Hilfsmittel im Sinne der gesetzlichen Krankenversicherung (§ 33 Abs. 3 SGB V) zum Bereich Sehhilfen. Fällt deine Wahl auf Kontaktlinsen, kannst du dir den Betrag, den du auch für eine Brille hättest zahlen müssen, von der Krankenkasse erstatten lassen. Wie hoch genau der Betrag deiner Krankenkasse ist, hängt von vielen Faktoren, wie z.B. Sehstärke oder medizinischer Notwendigkeit, ab. Genaueres erfährst du direkt bei deiner Krankenkasse. Bitte achte darauf, dass du dir eine ärztliche Verordnung aushändigen lässt. Deine Krankenkasse übernimmt leider keine Kosten für Kontaktlinsen aus kosmetischen Gründen.

Ich habe dunkle Augen. Kann ich farbige Kontaktlinsen tragen?

Ja, denn auch bei einer dunklen Natur-Augenfarbe kannst du Farblinsen tragen. Achte beim Kontaktlinsen-Kauf darauf, dass du farbige Kontaktlinsen wählst, die deine eigene Augenfarbe verändern. Diese Farblinse haben dichtere Farbpigmente als farbverändernde Kontaktlinsen und bieten dir eine sehr hohe Deckkraft. Mit farbverändernden Kontaktlinsen erhalten selbst dunkle Augen eine völlig neue Augenfarbe. Im Gegensatz dazu betonen farbverstärkende Kontaktlinsen die eigene Augenfarbe und verleihen den Augen einen intensiveren Ausdruck. Farbverändernde Kontaktlinsen empfehlen wir vor allem bei hellen Augen.

Heute werden Farblinsen zunehmend als Lifestyle-Produkt verwendet, die jeder tragen kann, der seine eigene Augenfarbe betonen oder verändern möchte. Damit du ein optimales Farbergebnis erzielst und die Farblinse perfekt passt, empfehlen wir unbedingt den Gang zum Optiker, um sich die farbigen Kontaktlinsen professionell anpassen zu lassen.

BC-Wert

Der BC-Wert steht für die Basiskurve (englisch: Basis Curve) der Linse. Manche Hersteller benutzen auch die Bezeichnung Radius. Der BC-Wert gibt die Krümmung der Kontaktlinse an, also wie steil oder flach die Linse gekrümmt ist.

Niedrige BC-Werte stehen für stärker gekrümmte Linsen, die sich dann besser an kleinere Augen anpassen können. Hohe BC-Werte stehen somit für flacher gekrümmte Kontaktlinsen.
Der für deine Kontaktlinsen passende Wert wird bei der Anpassung der Linsen durch den Augenartzt oder Optiker bestimmt.

DIA-Wert

Der DIA-Wert (von englisch: Diameter) ist die Abkürzung für den Durchmesser deiner Kontaktlinsen. Dieser wird in Millimetern angegeben.

Weiche Kontaktlinsen haben mit 14,0 bis 14,5 einen größeren Durchmesser als harte Kontaktlinsen, deren Durchmesser nur 9,0 bis 10,0 beträgt.

Die meisten weichen Kontaktlinsen werden ausschließlich mit einem DIA-Wert hergestellt. Aus diesem Grund kann er oftmals nicht geändert werden.

Monatslinsen

Als Monatslinsen werden weiche Kontaktlinsen bezeichnet, die im monatlichen Rhythmus getragen werden. Dabei ist nicht entscheidend, wie oft die Kontaktlinsen tatsächlich getragen werden, sondern die Bezeichnung bezieht sich auf die Dauer vom erstmaligen Benutzen der Kontaktlinsen bis zum Tag des Entsorgens.

Monatslinsen sind weit verbreitet, dementsprechend gibt es ein großes Angebot. So kann man neben normalen weichen Monatslinsen zwischen Farbkontaktlinsen, torischen Kontaktlinsen gegen Hornhautverkrümmung und Multifokallinsen wählen. Darüberhinaus treten dank neuesten Entwicklungen sogenannte Dauertragelinsen verstärkt auf den Markt, die man teilweise bis zu 30 Tage und Nächte ununterbrochen im Auge lassen kann, ohne sie reinigen oder aufbewahren zu müssen.

Dioptrie

Die Dioptrie gibt die Stärke der Kontaktlinse an. Sie wird oftmals mit „dpt“ abgekürzt. Weitere gängige Abkürzungen lauten „pwr“ von Power oder auch „sph“ von Spähre, wobei alle drei das gleiche bezeichen.

Die Angabe der Dioptrie wird im Bereich der Kurzsichtigkeit mit einem minus vor dem Dioptriewert angegeben (z.B. -2,50), bei Weitsichtigkeit mit einem plus (z.B. +4,25). Fachlich ausgedrückt ist die Dioptrie die Maßeinheit der Brechkraft von optischen Linsen. Sie ist die zentrale Größe bei der Korrektur von Fehlsichtigkeiten.

formstabile Linsen

Harte Kontaktlinsen sind aus festem (formstabilem) Kunststoff gefertigt und haben einen kleineren Durchmesser als weiche Linsen. Sie schwimmen auf der Hornhaut (nicht ausschließlich).

Die besonderen Vorteile der harten Linsen sind die hohe Sauerstoffdurchlässigkeit, eine längere Lebensdauer und ein besseres Brechungsverhalten bei komplizierter Fehlsichtigkeit.

Harte Linsen saugen sich nicht so gut an das Auge an. Daher besteht eine erhöhte Gefahr des Verlierens der Kontaktlinse.

Das Auge muß sich an harte Kontaktlinsen erst gewöhnen, da diese anfangs ein gewisses Fremdkörpergefühl erzeugen.

Harte Linsen lassen sich generell einfacher pflegen, als weiche Linsen.

weiche Linsen

Weiche Kontaktlinsen werden aus verschiedenen flexiblen Kunststoffen hergestellt. Diese Kunststoffe werden durch den Wassergehalt der Linse im Zusammenspiel mit der Tränenflüssigkeit des Auges weich.

Weiche Kontaktlinsen gibt es vorwiegend in Form von Tageslinsen, 2-Wochenlinsen und Monatslinsen. Desweiteren entstehen zurzeit vermehrt sogenannte Dauertragelinsen, die du teilweise 30 Tage und Nächte am Stück tragen kannst, ohne sie aus dem Auge nehmen zu müssen.

Weiche Kontaktlinsen zeichnen sich durch einen hohen Tragekomfort und eine gute Anpassung ans Auge sowie eine bessere Haftung am Auge aus.

Tageslinsen

Ein-Tages-Kontaktlinsen sind die gesündeste Art, Kontaktlinsen zu tragen. Sie werden nur einen Tag getragen und sind aus diesem Grund besonders schonend für das Auge.

Durch das tägliche Aufsetzen einer neuen Kontaktlinse entfällt das Reinigen und die Aufbewahrung über Nacht. Man benötigt also kein Pflegemittel für die Linsen und entsorgt diese einfach nach dem Tragen.

Tageslinsen sind einfach zu handhaben und ideal auf Reisen, beim Sport und bei vielen Freizeitaktivitäten im Freien. Aufgrund der ausgezeichneten Hygiene eignen sich Tageslinsen besonders für das Tragen in der Sauna und sogar für den kurzfristigen Einsatz beim schwimmen.

Austausch-Kontaktlinsen

Als sogenannte Austausch-Kontaktlinsen werden diejenigen Linsen bezeichnet, die je nach Linsenart alle zwei Wochen, alle vier Wochen, alle drei Monate oder einmal im Jahr gegen neue Kontaktlinsen ausgetauscht werden. Diese Linsen heißen dann entsprechend Zwei-Wochen-Linsen, Monatslinsen, 3-Monatslinsen oder Jahreslinsen.

multifokale/bifokale Linsen

Die multifokalen Kontaktlinsen dienen der Sehstärkenkorrektur in allen Entfernungsbereichen, also für den Nah- und den Fernbereich. Dabei verbinden sie mehrere verschiedene Stärken in einer Linse. Man kann Sie auch als bifokale Linsen (mit zwei unterschiedlichen Stärken) oder Gleitsichtkontaktlinsen bezeichnen.